Rita Lü
Zeichnung, Malerei, Installation, Kunst im öffentlichen Raum

„Kellerpflanzen“

REISE ZUM MITTELPUNKT DER ERDE
13 Fotosynthesen in Kombination mit Textzeilen aus dem Roman „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von Jules Verne

"active ingredients"



Kontakt:

Rita Lü
Maximilianstraße 25
D-50181 Bedburg

Telefon: +49 (0) 22 72 – 90 18 93
Mobil: +49 (0) 1 79 – 3 50 18 19

Mail: luekunst@ritalue.de



Die nächsten Ausstellungen / Aktuelles:

Herzliche Einladung zur Eröffnung der Ausstellung „wuchern wachsen wirken – von Menschen und anderen Pflanzen“
Am Freitag, 15. April um 19 Uhr in der Friedenskirche Köln-Mülheim, Wallstr. 70; musikalische Gestaltung Syavash Rastani.
Öffnungszeiten der Ausstellung: Sa/So 15 - 18 Uhr; Do 17 - 20 Uhr (und nach Vereinbarung).


12.05.2016: „Wolken preisen“, 18.30 Uhr in der Friedenskirche Köln-Mühlheim, Wallstraße 70 / Lesung, Gespräch, Musik mit Rita Lü und Dett Heidkamp (Saxophon)





Im Dezember 2011 erschien im Leipziger Literaturverlag „Pas sur la neige / Schritte im Schnee“ von Jean-Michel Maulpoix als zweisprachige Ausgabe mit Zeichnungen von Rita Lü.
ISBN 978-3-86660-127-7
Inskriptionen No 2 - paranoia, pink; Anthologie mit Zeichnungen von Rita Lü

12.05.2016: „Wolken preisen“, 18.30 Uhr in der Friedenskirche Köln-Mühlheim, Wallstraße 70 / Lesung, Gespräch, Musik mit Rita Lü und Dett Heidkamp (Saxophon)
ab 16.04.2016: „wuchern wachsen wirken – von Menschen und anderen Pflanzen“. Eine Ausstellung mit alten und neuen Arbeiten in der Friedenskirche Köln, Wallstraße 70
03.05.2015 - 31.12.2015: „Achtsamkeit“, Sinneswald Leichlingen
27.11.2014 - 22.12.2014: Arbeitsaufenthalt Paris
21.09.2014 - 14.11.2014: „nonverbal“, Kreishausgalerie Bergheim (KEK)
14.12.2013 ab 15.30 Uhr: www.xxmasprojektkolbhalle.wordpress.com, Kolbhalle Köln-Ehrenfeld
05.05.2013 - 31.12.2013: „Nachhaltigkeit“, Sinneswald Leichlingen
15.10.2012 - 04.11.2012: „Moneta“, Toskanische Säulenhalle Augsburg
06.09.2012 - 29.09.2012: „nonverbal“, Christuskirche Köln (KEK)
20.06.2012 - 23.06.2012: „occupy money“ / Installation zur flexiblen Verwendung im öffentlichen Raum; Rudolfplatz Köln (tägl. 17 - 22 Uhr)
11.05.2012 - 27.06.2012: „neue Arbeiten“, Galerie Erata Leipzig / Verlängerung bis 05.10.2012 (www.l-lv.de)
01.05.2011 - 31.05.2011: „Mayday“, Galerie Brühl, Brühl
Januar/Februar/März 2011: Arbeitsaufenthalt Paris
05.12.2010 - 03.04.2011: MONETA Frauenmuseum Bonn
01.08.2010 - 30.09.2010: „last picture show“ Atelierausstellung / Altkaster
11.07.2009 - 25.07.2009: „Summer of Love“, Galerie Born und Busse Leipzig (www.born-busse.de)



Rita Lü
arbeitet und experimentiert mit alten und neuen Techniken/Medien, insbesondere Zeichnung. Ihre Bilder und Installationen beschäftigen sich oft mit den unsichtbaren, aber wirkungsvollen Kräften, in deren Spannungsfeld der Mensch steht. Seit mehreren Jahren arbeitet sie mit dem Material Stahl und gestaltet Skulpturen und Installationen für den öffentlichen Raum. Dabei spielen die Freiflächen eine ebenso wichtige Rolle wie die Eisenflächen. Sie füllen sich mit Licht, Luft und Umgebung.


Aktivitäten und Ausstellungen (Auswahl):

Initiatorin der Künstlerinnenvereinigung KEK (www.kek-kunst.de) und Mitbegründerin von mamaok.internetz
Konzeption und Realisation von Kunstprojekten; besonderes Interesse an neuen Formen der Kunstarbeit und Kunstvermittlung: Entwickelte z.B. (mit G. Tibri) das work-in-progress Kunstprojekt "bewegte jahre", das das Medium Zeitung als Kunstträger nutzte oder eine Installation zur flexiblen Verwendung im öffentlichen Raum.
langjährige Mitarbeit im Adam Noidlt Intermission Orchester (u. a. Art Basel, Ludwig Forum Aachen, New Jazz-Festival Moers, Philharmonie Köln)
Mitglied im Bundesverband bildender Künstler und Künstlerinnen


Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen u.a.:
Deutsches Konsulat New York (KEK)
Jenkins Fine Arts Center University of Greenville (KEK)
Kommunale Galerie Berlin
Internationale Photoszene Köln
Staatliches Museum der bildenden Künste Petrosawodsk
Kunsthaus Rhenania Köln
Ausstellungshallen Felten und Guilleaume Köln
Upton Gallery, Buffalo USA (KEK)
Galerie Donskoj & Co, Kingston NY (KEK)
Kleisthaus Berlin
IKOB Museum für zeitgenössische Kunst Eupen
Literaturhaus Leipzig (Haus des Buches)
Galerie und Editon Erata, Leipzig
Deutsch-Dominikanisches Kulturzentrum Santo Domingo (KEK)
Galerie Born+Busse, Lepizig

Arbeitsbeispiele:

"small pictures, 35-teilig“
Einzelmotive
2012



Installation "Durchleuchtungen / eine Installation mit Zeichnungen auf Durchschlagpapier und Licht"
Die Installation wurde für die Ausstellung "BrustLustFrust-projekt mamaok" geschaffen. Ähnlich Röntgenbildern macht erst Lichteinfall die Szenarien sichtbar.

Ausschnitt aus: "Durchleuchtungen / eine Installation mit Zeichnungen auf Durchschlagpapier und Licht"

ca. 200 x 280 x 50 cm; Einzelmotive 64 x 46 cm; 1999



Einzelmotive aus "Durchleuchtungen / eine Installation mit Zeichnungen auf Durchschlagpapier und Licht"

64 x 46 cm



Buchobjekt aus der Installation "De Sade – überzeichnet“

Tusche; 2004


Buchobjekt aus der Installation "De Sade – überzeichnet“

Tusche; 2004


"Glück“

Tusche auf Papier; 2008


"KunstNatur/Blätterwehen"

Acryl und Lack auf MDF
hier: 12-teilig
variabel hängbar
Einzeltafel 26 x 26 cm
Je nach Raumverhältnissen sind unterschiedliche Hängeformationen möglich. Die Arbeit kann beliebig erweitert werden.



"der wohlgesetzte Fuß / die lieblichen Gebärden“
aus der Vanitas-Reihe

Bleistift, Kohle auf Papier; 2004


"von Fischen und Menschen"

Skulptur
Stahl
ca. 2,05 x 1,98 m
Standort: Burg Kendenich/Hürth




"oh, Natur!"

Stahl
ca. 98 x 85 cm
2003
Standort: Monschau, Schlossberg




"von Pflanzen und Menschen"

Skulptureninstallation, Einzelelement
Stahl
Höhe ca. 1,23 m
2003



"von Pflanzen und Menschen"

mehrteilige Installation
Stahl
Höhe ca. 1,23 m
Monschau 2003




"ohne Titel"

Stahl
Höhe ca. 110 cm
2007




Aus der Reihe "Konstellationen/Befindlichkeiten"

Links: aus der Reihe
"Konstellationen/Befindlichkeiten"
Bleistift, Kohle, Öle, Bütten auf acrylgeweißter Leinwand
1998
200 x 50 cm

Rechts:
"Springerinnen" aus der Reihe "Konstellationen/Befindlichkeiten"
Bleistift, Kohle, Öle, Bütten auf acrylgeweißter Leinwand
2002
100 x 50 cm